Iberia erhöht die Freigepäckmenge auf Flügen nach Ecuador in Economy Klasse

Alle Passagiere, die Iberia-Flüge zwischen Europa und Quito buchen, können nun – statt bisher einem Gepäckstück – zwei Gepäckstücke ohne zusätzliche Kosten in der Economy Klasse einchecken.

Die neue Freigepäckgrenze auf der genannten Strecke gilt ab 15. September 2017. Jedes Gepäckstück kann bis zu 23 kg wiegen.

Diese neue Regelung gilt für Flüge ab allen 90 europäischen Städten via Madrid nach Ecuador, die von Iberia angeflogen werden.

Iberia bietet einen täglichen non-stop Hin- und Rückflug zwischen Madrid und Quito an, außer mittwochs. Gute Verbindungen nach/ab Quito und anderen ecuadorianischen Zielen wie Guayaquil und Cuenca sind als Codeshare Flüge mit lokalen Fluglinien verfügbar. Insgesamt stellt die spanische Fluglinie 220,000 Plätze auf der Madrid-Quito Route dieses Jahr zur Verfügung, eine Erhöhung von 22% gegenüber 2016.

Der Service nach Ecuador wird mit Iberias größtem Fluggerät, dem Airbus A340/600 durchgeführt. Der Airbus bietet 346 Plätze, davon 46 in Business Klasse, und ist mit den neu entworfenen Business und Economy-Kabinen ausgestattet.